Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 

Die Kosten unserer Inanspruchnahme richten sich in erster Linie nach dem so genannten Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Je nach Bedeutung einer Angelegenheit (Gegenstandswert) und der Art der Tätigkeit (außergerichtlich/gerichtlich) können sich verschiedene Gebühren ergeben. Es gehört zu unseren Aufgaben, Sie im Einzelfall darüber zu informieren.

Für Verbraucher kostet eine erste Beratung niemals mehr als EUR 226,10 (einschließlich Umsatzsteuer) und dies unabhängig vom Gegenstandswert.

In manchen Fällen bietet es sich an, von der gesetzlichen Regelung des RVG abzuweichen und beispielsweise ein Stundenhonorar oder ein Pauschalhonorar zu vereinbaren. Dazu bedarf es aber einer schriftlichen Vergütungsvereinbarung, zu der wir natürlich ebenfalls ausführlich beraten.